Michele Eschelmüller

«Aus der Schulforschung wissen wir, dass gute Schulen von ihren Schülerinnen und Schülern fordern und sie gleichzeitig fördern. Sie ermutigen also Lernende, bieten ihnen beim Lernen auch Unterstützung und begleiten die Lernprozesse mit Feedback. Schulen, die sich auf solche Entwicklungsarbeit einlassen, muten auch sich selber etwas zu, weil sie selber Probleme bewältigen und sich damit auf Neues einlassen und lernen. Die Sekundarschule Pratteln geht diesen Weg. Gemeinsam entwickeln Schulleitung und Lehrpersonen ihre Schule, damit Schülerinnen und Schüler gut für die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet sind.»

Michele Eschelmüller, Leiter Beratungsstelle Unterrichtsentwicklung und Lernbegleitung, PH FHNW