Zweitägiger Klassenaustausch, Pratteln - Bulle, 8. und 9. Mai 2018

Echange de classe de deux jours – Pratteln – Bulle – le 8 et 9 mai 2018

Am Dienstag und Mittwoch vor Auffahrt führte die Klasse 2Pb zwei Austauschtage mit ihrer Partnerklasse des CO de la Gruyère aus Bulle (Kanton Freiburg) durch.

Am Dienstagmorgen wurde die Partnerklasse am Bahnhof Pratteln von uns begrüsst. Einige waren etwas nervöse und unsicher, aber mehrheitlich motiviert und gespannt darauf, die anderen SchülerInnen nun genauer kennenlernen zu können. Die Ketten waren rasch gesprengt, auf der Wiese beim Geisswald führten wir Aktivitäten durch, die zu einer ersten Durchmischung führten. Am Nachmittag war eine Rallye in Basel angesagt. Es war heiss und einige waren froh, dass es für die Suche des Zielortes lediglich fünf Posten aufzufinden galt. Die sechs durchmischten Gruppen fanden schliesslich zum Basler Münster, wo wir von den Türmen aus den Ausblick über Basel und Umgebungen genossen. Zurück in Pratteln überliessen wir die SchülerInnen aus Bulle der Obhut der 2Pb-ler, von denen sie beherbergt wurden.

Nach einer augenscheinlich vereinzelt sehr kurzen Nacht fuhren wir gemeinsam am Mittwochmorgen Richtung Westschweiz. Die Zugfahrt nutzen wir für sprachliche Aktivitäten; war am Dienstag im Wesentlichen Deutsch die Zielsprache, so stand nun Französisch im Vordergrund. In Bulle präsentierten «les Bullois» an verschiedenen Stationen die Stadt, bis wir in ihrer Schule ankamen, wo wir ein traditionelles Fondue moitié-moitié zubereiteten und genossen. Bus und Zug brachten uns zum naheliegenden Örtchen Broc und zum Maison Cailler – ein verführerisch süsser Besuch stand uns bevor. Gesättigt spazierten wir durch die malerische Landschaft und kehrten nach Bulle zurück, wo es sich zu verabschieden galt und wir uns nun alleine in den Zug setzten, der uns zurück in die «Suisse alémanique» brachte.

2Pb - Austausch mit Bulle

Alle Bilder anschauen ( nur mit Login)