World Robot Olympics

Eine Schülerin und zwei Schüler der Sek Pratteln unterwegs in der Welt der Robotik: wir teilen einen Gastbericht des ICT Campus.

Sonntag, 12. Juni 2017, 7 Uhr in Muttenz. Fünf Talente, aufgeteilt in zwei Teams, von ICT Scouts/Campus treffen sich, um zum ersten Mal an den Schweizer Ausscheidungen zur World Robot Olympics (WRO) in Aarburg teilzunehmen. Dies, nachdem sie erst vor kurzem mit Lego Mindstorms in Berührung kamen und lediglich weniger als 30 Stunden an ihren Robotern programmiert und gebaut haben. Um sich ernsthafte Hoffnung auf einen Podestplatz zu machen wären sicher mindestens 150 Stunden notwendig. Trotzdem haben sich Laurine, Max, Moritz, Nadinka und Flurina dazu entschlossen, sich dem Wettkampf zu stellen. Begleitet wurden sie von drei Talentbetreuern.

In Aarburg angekommen waren dann die fünf, gemäss Reglement, auf sich alleine gestellt und wir Coaches durften nur zusehen und Daumendrücken. Der spannende Wettkampf dauerte anstrengende 9 Stunden, während denen die fünf bauten und programmierten, unterbrochen durch mehrere Wettkampfrunden.

Ziel der fünf Mutigen war eindeutig, Erfahrungen zu sammeln, um dann im 2018 wirklich Podestplätze anzustreben. Und beinahe wäre dem Team um Leaderin Laurine eine Sensation geglückt. Lagen sie doch bis zwei Runden vor Schluss auf Platz 3. Am Ende reichte es für den 9. Rang, was angesichts der kurzen Vorbereitungsphase eine kleine Sensation ist.

Völlig erschöpft traf die Delegation abends um 19 Uhr wieder in Muttenz ein. Auf der Rückfahrt wurden dann bereits Pläne geschmiedet, was bis nächstes Jahr alles besser gebaut, programmiert und vorbereitet werden muss.

Denn eines ist sicher: WRO 2018 wir kommen!

Webseite ICT Scouts/Campus

World Robot Olympics

Alle Bilder anschauen ( nur mit Login)