Schulsozialarbeit

Das Angebot der Schulsozialarbeit richtet sich an Schülerinnen und Schüler. Diese werden kollektiv und individuell in ihrer persönlichen, sozialen und schulischen Entwicklung begleitet.

Beratungsgespräche finden zum Teil während der Unterrichtszeit statt und erfolgen in der Regel auf Initiative der Schülerinnen und Schüler. Ein Erstgespräch kann aber auch von der Klassenlehrperson, der Schulleitung oder den Erziehungsberechtigten verordnet werden.

Die Schulsozialarbeitenden unterstehen der Schweigepflicht. Gesprächsinhalte werden nicht an Dritte weitergegeben.