23.05.2016

Eine Schülerin kommt zu Wort: Theater-Abo 2015/16

Eine Schülerin kommt zu Wort: Theater-Abo 2015/16
Die Mitglieder des Theaterabos beim Opernbesuch am Theater Basel

Shiying Su (4Eb) berichtet von ihren Erlebnissen im Theater Basel.

Das Theater-Abo, geführt von Herrn Füeg, wird und war ein unvergessliches Erlebnis. Es kostet nur Fr. 120.- und geleitet dich ins Theater, die Oper und das Ballett. Zuerst dachten wir, dass es doch langweilig sei, doch schon bei der ersten Aufführung wurde uns klar, dass es alles andere als langweilig war.

In diesem Jahr sahen wir in den Aufführungen ein bisschen zu viel nackte Haut, trotzdem war es unterhaltsam. Uns hat die Oper „Macbeth“ von Giuseppe Verdi am besten gefallen, da die Sänger sehr gut sangen und das Bühnenbild, ganz in schwarz, toll aussah. Im Gegensatz zum Theaterstück „Ödipus“, welches eher verstörend war. Die Ballettstücke waren eine schöne Abwechslung, dennoch verstanden wir nicht, was die Tänzerinnen uns mitteilen wollten.

Auch die Führung durch das Stadttheater und die Einführung in die Oper durch die Theaterpädagogin Anja Schoedl waren sehr eindrücklich, da wir viel über das Gebäude, das Theaterbusiness und die darin arbeitenden Leute erfahren durften.

Wir würden das Theaterabo jedem empfehlen, der etwas Neues erleben möchte. (Und keine Hobbys besitzt xD „joke“)

Grüsst euch

Shiying Su / 4Eb